AWO-Logo senkrechte Linie Kreisverband Segeberg                      Im Norden ganz oben
 
bunterstrich

KIS hilft Selbsthilfegruppen

Die eigene Homepage lautet: KIS-Segeberg.de

Den Wegweiser für alle Selbsthilfegruppen finden Sie hier


Halbzeit für Lebensträume:

Vortrag über die Chancen der Lebensmitte

In der Lebensmitte ist man entweder da angekommen, wo man hin wollte, oder eben woanders. Die meisten haben es sich irgendwie in ihrem Leben eingerichtet. Wie fühlt sich die Lebensmitte an? Was eigentlich waren und sind meine Lebensträume? Wie viel davon ist wahr geworden? Was hat sich erledigt, was nicht und was leuchtet neu am Horizont auf? Wie viel Neuaufbruch kann ich wagen? Was hindert mich, hält mich zurück? - Um diese Fragen soll es im bildgestützten Vortrag bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) am Donnerstag, den 3. Mai, gehen. Referieren wird Burkhard Mayer aus Bad Schwartau, den dieses Thema beschäftigt, weil er gerade die Lebensmitte durchlebt. Er wird auch Beispiele von Menschen aufzeigen, die in der Lebensmitte Neues gewagt haben. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Gruppenraum der KIS, Lübecker Strasse 14. Der Eintritt ist frei. Interessierte können bei KIS unter der Telefonnummer 04551/3005 mehr Informationen erhalten.

Seminar vermittelt Konzept der Gewaltfreien Kommunikation

Fortbildung in der Selbsthilfekontaktstelle KIS

Eine gute Gesprächsatmosphäre ist wichtig für jede Selbsthilfegruppe. In einem Kreis von Menschen, die mit gesundheitlichen oder anderen Problemen belastet sind, entsteht ein vertrauensvolles Klima nicht immer von allein. Wie Kommunikation gestaltet werden kann, um eine angenehme Atmosphäre zu fördern, ist Thema eines Seminars zu Gewaltfreier Kommunikation (GFK).
Der Kurs orientiert sich an dem Handlungskonzept von Marshall B. Rosenberg. Angeboten wird von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) im Kreis Segeberg für alle Mitglieder aus Gruppen und Interessierte. Drei Termine sind für die Fortbildung geplant. Vermittelt wird eine einfühlsame Art der Kommunikation, die besonderen Wert legt auf die Bedürfnisse und Gefühle aller Beteiligten. Ziel ist es, zu lernen, wie wertschätzende Beziehungen mit Hilfe der GFK aufgebaut werden. Hilfreich ist das Konzept auch für die friedliche Lösung von Konflikten. Referentin ist Maren Müller von der Ermutigungswerkstatt. Sie wird am Freitag, den 27. April, von 17 bis 19.30 Uhr in die GFK, die auch als Giraffensprache bekannt ist, einführen. Zur Vertiefung und dem Durchspielen von Beispielen sind als weitere Termin der 25. Mai und der 8. Juni vorgesehen. Der Kurs findet bei der KIS, Lübecker Strasse 14, in Bad Segeberg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich ab sofort unter der Telefonnummer 04551/3005 oder per Mail unter kis-segeberg@awo-sh.de anmelden.

AWO Kreisvorstand erstellt neue Mitgliederzeitung

Der AWO Kreisvorstand Segeberg hat wieder eine neue Mitgliederzeitung erstellt. Sie wird an alle Mitglieder im Kreisgebiet Segeberg über die Ortsvereine verteilt. Er wünscht viel Spass beim Lesen. Sie finden neue Ausgabe auf der linken Seite unter Mitgliederzeitung

AWO Aktuell Titel

AWO Kreisvorstand

Der AWO Kreisvorstand Segeberg trifft sich mehrmals im Jahr. Es werden aktuelle Probleme besprochen und aus den fünf Ortsvereinen zu berichtet. Ausserdem wurde diesmal auch der Jahresabschluss und der Haushaltsplan beraten.

Kreisvorstand
von links: Ullrich Klinke, Siegfried Raabe, Wolfgang Rudolph und Paul Evers
(nicht auf dem Foto: Heinrich Westphal, der Fotograf)

Wir waren auf dem AWO Bundeskonferenz in Wolfsburg vertreten

Das höchste Organ der AWO ist der Bundeskongress, der turnusmässig alle 4 Jahre stattfindet. Als Delegierter des AWO Landesverbandes Schleswig-Holstein nahm unser Vorstandsmitglied Heinrich Westphal aus Wahlstedt im November an dieser wichtigen Veranstaltung teil.

Gruppenbild SH


Siegfried Raabe gratuliert dem AWO OV Bad Segeberg/Wahlstedt zum 10 jährigen Bestehen

Am 30. September 2016 feierte der AWO OV Bad Segeberg, Wahlstedt und Umgebung e.V. sein 10-jähriges Bestehen. Am 24. April 2016 trafen sich erstmals AWO Mitglieder zum gemeinsamen Spielen in Wahlstedt. Im 90. Jubiläumsjahr der AWO wurde ein Spieletreff in Bad Segeberg eingerichtet, der sich gut entwickelt hat.
Daraus ist ein Ortsverein von rund 80 Mitgliedern geworden. Siegfried Raabe gratulierte im Namen des Kreisvorstandes zu diesem Ereignis.


Im Bild von links: Matthias Bonse, Bürgermeister von Wahlstedt, Siegfried Raabe, AWO Kreisvorsitzender, Paul Evers, stv. Kreisvorsitzender

Siegfried Raabe ist der neue Kreisvorsitzende

Es wurde ein neuer Kreisvorstand gewählt

Auf der Kreiskonferenz am 27. Juni 2015 wurde in Norderstedt Siegfried Raabe aus Kaltenkirchen zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurde Paul Evers aus Ellerau gewählt.
Beisitzer wurden: Ulrich Klinke, Heinrich Westphal, Elisabeth Kühl, Volker Bruß, und Wolgang Rudolph. Alle Wahlen erfolgen einstimmig.
Vorausgegangen waren umfangreiche Berichte über die Arbeit des Vorstands. Auf Antrag der Revisoren wurde dem alten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Eine besondere Überraschung waren zwei Ehrungen. Sowohl Siegfried Raabe als auch Paul Evers erhielten für die jahrzehntelange Arbeit für die Arbeiterwohlfahrt die Marie-Juchacz-Plakette des AWO Bundesverbandes.




Betreutes Wohnen in Bad Segeberg

Die Wohnanlage in Bad Segeberg am Eichberg der ewp-Gruppe aus Mölln wird von uns im Rahmen eines betreuten Wohnens begleitet.

Achtung: neue Öffnungszeiten

Wohnalage Eichberg

hier finden Sie Näheres:


AWO Kreisverband bei der Dankeschön mit Herz Veranstaltung des AWO Landesverbandes

Einige Mitglieder des Kreisverbandes begleiteten die AWO- Ortsvereine auf die Veranstaltung des Landesverbandes. Neben dem Kreisvorsitzenden Siegfried Raabe war auch Heinrich Westphal und Wolfgang Rudolf anwesend.



Bei einer „zauberhaften” Vorführung wurde Wolfgang Rudolph mit eingebunden.

Alle Anwesenden hatten viel Spass bei den Vorführungen des Zaubererers. Daneben gab es noch eine fetzige Musikveranstaltung und eine Auslosung.
Allen Mitgliedern der Ortsvereine und des Kreisverbands dankte der AWO-Landesverband auf diese Weise für die vielen ehernamtlich geleisteten Stunden in den gemeinnützigen Einrichtungen wie z.B. Seniorentreffs, Kleiderstuben und vieles mehr.